Neue Wandgestaltung

Die größte Aktion seit ich die Schlüssel zum Laden bekommen habe: aufwendige Malerarbeiten im Luxad.
Eine neue Basisfarbe und zahlreiche Retro-Muster bilden nun den Hintergrund für die Bilderrahmen aus recyceltem Holz. Die Farben stammen jedoch nicht aus dem Katalog, sondern wurden am Computer erstellt, dann auf Fotopapier gedruckt, im Baumarkt gescannt und gemischt. Hat super geklappt, ich bin sehr zufrieden

Aufwendig gestaltete Muster

Die Muster wurden mit Schablonen und speziellen Tupfpinseln an die Wand gebracht. So ist ein schöner Effekt entstanden, wenn beim Tupfen Stellen frei geblieben sind oder Farbe an der Schablone die Kanten unsauber gemacht hat. Im Hintergrund ist der Fotokunst-Bilderschirm zu erkennen, der nun an die Wand montiert wurde.

 

Neue Hintergrundfarbe und Muster

Auch hinter den Bilderrahmen gibt es stellenweise Muster im Hintergrund.

Die Idee hinter der Aktion: das vorherige Schwarz/Dunkelgrau an der Rahmenwand und hinter dem Regal war zu anfällig vor Flecken. Im Lauf der Zeit haben sich zahlreiche Fingerabdrücke und Abriebe von den Vintage Bilderrahmen abgezeichnet. Das sah irgendwie „oll“ aus und ich wollte nun eine Wand gestalten, die einen Retro-Look hat und sich nun mit Patina durch Fingerabdrücke und Spuren von Bilderrahmen verändern kann. Die Wirkung stelle ich mir ganz schön vor und vielleicht war das jetzt die vorerst letzte Umbauaktion im Luxad. Obwohl: eine Wand im Rahmenladen hat noch keine Muster bekommen. Ich denke aktuell noch darüber nach, ob ich die Wand bunt oder lieber schlicht gestalte. Die Folie klebt noch am Boden, aber ich fahre jetzt erstmal in den Urlaub.